Heilige Hoch-Zeit

Blumenkunst von Daniela Taeger. Zusammen sind wir INTAEGER ART.

Es vereinigen sich Jahrestag und Jahresnacht. Licht und Dunkelheit. Leben und Tod. Und im Kleinen alle Liebenden. Alles Lebendige. So wie Samhain ein Fest des Todes und der Toten und Ahnen ist, so ist Beltane ein Fest des Lebens, der Fruchtbarkeit, der Vereinigung, der Zeugung und des Sieges der Sommer-Sonne über den Winter.


Wie stark mußte sich in unseren Ahnen die Wirkung der Sonne ausgedrückt haben. Der klirrende Winter, der von Kälte, Hunger, Krankheiten und Tod gekennzeichnet war. Eine gefährliche Jahreszeit, die mit viel Angst verbunden war. Dann der verschwenderische Sommer mit seiner lebenspendenden Sonne, der Wärme, seinen vielen Früchten …
Da kann man sich vielleicht noch vorstellen, welches Glück und welche Freude die ersten Sonnenstrahlen und der Beginn des Frühjahrs und Sommers für jene Menschen brachten. Bedeuteten sie doch, dass das Leben weiterging. Dass man sozusagen überlebt hatte. Das war ein Wunder.

Schreibe einen Kommentar