Selbstoffenbarungen – Zeige Dich

Komm – erzählen wir eine Geschichte. In Bildern. Innerlich bewegt. 

Der Übergang von Wort zu Bild.

Was widerfährt Dir und wie lebst Du damit weiter? Was will gesehen werden? Was ist in Worten nicht mehr zu fassen? Was will losgelassen werden, für immer gebannt auf einer Fotografie? Zeige mir deine Wunde und ich gehe mit der Kamera in anteilnehmende Zeugenschaft.

Etwas wird sichtbar, gewinnt Form.

Wie einzelne kleine Steine Deines Lebens-Mosaiks, werden sich diese Bilder einfügen und das eine Bild des Ganzen ergänzen.

In „Bildmosaike“ werden die großen Geschichten erzählt.

Aus dem Bildmosaik „Wohin entkommen“
Persönliche Geschichten
Persoenliche Geschichten
Persoenliche Geschichten
Aus dem Bildmosaik „Erinnerung in den Fellen“
Persönliche Geschichten
Persönliche Geschichten

 

 

 

2 Replies to “Selbstoffenbarungen – Zeige Dich”

  1. Ich denke die hervorragende Bild- Zusammenstellung fällt unter dem Begriff des „entscheidenden Augenblicks“ (von Henri Cartier- Bresson).

  2. Wieviele Charactere doch in einer Person versammelt sind!

Schreibe einen Kommentar